Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Kirchentag Nürnberg

Tipps 1 zum Kirchentag: „Rotes Sofa“ , queere Menschen, Social Media und viel mehr

© emvd, DEKTDas Rote SofaDie evangelischen Medienhäuser in Deutschland präsentieren das Interview-Format "Das rote Sofa"

Der Kirchentag gilt als Echokammer aktueller gesellschaftspolitischer Entwicklungen. So spiegeln sich Themen wie die Klimakrise, Gleichstellung und Zukunft der Kirchen auch im Programm "Das Rote Sofa" wider. Geladen sind Gäste wie Fridays-For-Future-Aktivistin Carla Reemtsma, Sinnfluencerin und Pfarrerin Maike Schöfer, Eckart von Hirschhausen, aber auch Politiker wie Friedrich Merz.

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Nürnberg bietet vom 7. bis 11. Juni 2023 ein Forum für gelebten Glauben, Gemeinschaftsgefühl und gesellschaftspolitische Debatten. 2.000 Einzelveranstaltungen können stehen zur Auswahl.

Prominente Persönlichkeiten auf dem "Roten Sofa"

Dazu gehört auch das Interviewprogramm "Das Rote Sofa" auf der Bühne im Messepark. Zum Moderator:innen-Team gehört Andrea Seeger aus der EKHN, sie ist Theologische Redakteurin der Evangelischen Sonntags-Zeitung. Zu den Gästen des Interviewprogramms des Evangelische Medienverband in Deutschland (EMVD) zählen prominente Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Kirche. So wird die Journalistin aus der EKHN, Andrea Seeger, beispielsweise mit der Sinnfluencerin und Berliner Pfarrerin Maike Schöfer am 08. Juni ab 17.30 Uhr ein Gespräch auf dem „Roten Sofa“ führen.
Für die Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Umgang mit dem Klimawandel stehen Gäste wie der Arzt und Wissenschaftsjournalist Eckart von Hirschhausen oder die Fridays-For-Future-Aktivistin Carla Reemtsma. Werte und Normen unseres Zusammenlebens stehen bei der Vorsitzenden des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, im Mittelpunkt. Für christliche Präsenz in den Sozialen Medien sorgt auch die Theologin Sarah Vecera. Als Bildungsreferentin der Vereinten Ev. Mission engagiert sie sich für den Schwerpunkt „Rassismus und Kirche“. Prominente Politiker:innen unter den Gästen sind zum Beispiel der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz, Grünen-Chefin Ricarda Lang und die Vizepräsidentin des Europa-Parlaments, Nicola Beer. Die bayerischen Farben vertritt Ministerpräsident Markus Söder. Die gastgebende Region Franken ist seine Heimat ebenso wie die des Kabarettisten und Schauspielers Matthias Egersdörfer.

Mitdiskutieren lässt sich unter dem Hashtag #EMVDRotesSofa.

Programm: Interviews auf dem „Roten Sofa“

Beteiligung aus der EKHN in Nürnberg 

Auch aus der EKHN gestalten viele Menschen den Kirchentag mit. Zur "Nacht der Lieder" wird EKHN-Pfarrer und LiedermacheClemens Bittlinger auftreten. Erprobte Praxisprojekte wird Lutz Neumeier, Social-Media-Pfarrer der EKHN, zur #hybriden Kirche vorstellen. Kirchenpräsident Volker Jung wird über Social Media debattieren. Viele aus hessen-Nassau sich mit dem Thema queere Menschen befassen.Und natürlich ist auch wieder der Segensroboter Bless-U2 mit von der Partie. Das sind nur einige, wenige Beispiele. Mehr gibt es hier:  

Hessen-Nassau auf dem Kirchentag in Franken 

Vielfältiges Programm des Kirchentages 

Zum weiteen Programm des Kirchentages gehören Konzerte, Gottesdienste, Begegnung- und Beratungsmöglichkeiten sowie Debatten über gesellschaftliche Themen auf den Hauptpodien. Erfahrene Kirchentagsbesucher:innen empfehlen, etwas weniger, dafür ausgewählte Angebote wahrzunehmen. Denn es tut gut, gelassen die Kirchentags-Atmosphäre auf sich wirken zu lassen und sich auch dafür Zeit zu nehmen – ohne großen Termindruck. Kurzentschlossene können online noch Tickes buchen.

Zur Programmübersicht

Ticketverkauf

Per App durch den Kirchentag navigieren

Mit der Kirchentags-App lässt sich das Kirchentagsprogramm direkt auf das Mobilgerät holen. Mit der kostenlosen App haben Besucher:innen einen vollständigen Überblick über alle Veranstaltungen und navigieren dank einer einfachen Bedienung sicher über den Kirchentag. Die App beinhaltet auch die digitalen Tickets, Stadtplan und ermöglicht die digitale Publikumsbeteiligung. Zudem kann kann über ein Ampelsystem die Verfügbarkeit von freien Plätzen in Veranstaltungen eingesehen werden. Auch in Punkto Sicherheit ist die App hilfreich: Sie ermöglicht, dass kurzfristige Sicherheitshinweise per Push-Nachricht gegeben werden können.

zur Kirchentags-App

Ordnungsdienst hilft direkt vor Ort

Aber auch Menschen vor Ort werden hilfreich den Besucher:innen zur Seite stehen: Insgesamt ca. 4.000 ehrenamtlich Helfenden des Kirchentages werden unter anderem im Ordnungsdienst und der Besuchendenlenkung eingesetzt sind. Sie werden am Halstuch mit der Aufschrift „Ich helfe“ erkennbar sein. 

Ringen um Antworten

Über die großen gesellschaftlichen Themen wird auch auf den großen Hauptpodien des Kirchentages diskutiert. Debattiert wird über die Klimakrise, Vielfalt, Demokratie, Generationengerechtigkeit, Soziales, Internationale Sicherheitspolitik und Waffenlieferungen. Zahlreiche Vertreter:innen aus Politik – unter anderem Bundeskanzler Scholz und Bundespräsident Steinmeier – Wirtschaft, Kultur, und Sport sind auf den größeren und kleineren Bühnen ebenso vertreten wie prominente Gesichter aus der Klimabewegung oder den Medien. Ein wichtiger Schwerpunkt wird zudem das Thema Menschenrechte mit vielen spannenden regionalen Projekten wie einem eigens entwickelten Audioguide zu Erinnerungsorten in Nürnberg und Fürth.

Umweltschutz als Kernthema

Der Kirchentag verfolgt das Ziel, die Schöpfung zu bewahren und Verantwortung für die Erde auch mit Blick auf zukünftige Generationen zu übernehmen. Diese Grundüberzeugung spiegelt sich auch im Programm wider: Mehr als 100 Veranstaltungen widmen sich unterschiedlichsten Aspekten des Themas Schöpfungsbewahrung. Dazu gehört auch das Hauptpodium “Gibt es ein Recht auf Zukunft?  zur Klimaklage vor dem Bundesverfassungsgericht“. In Nürnberg dabei sind sowohl Vertreter:innen aus Klimaschutzbewegungen wie Luisa Neubauer oder Vanessa Nakate, Verantwortliche aus der Politik wie Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, Wissenschaftler:innen wie Maja Göpel und viele weitere engagierte Menschen, die das Thema umtreibt. Auch im Kulturbereich werden Umweltfragen aufgegriffen, etwa durch das Klimawandel-Oratorium “House on Fire" oder beim Großkonzert “Jetzt. Sattes Fest des Lebens" von Brot für die Welt mit Eckart von Hirschhausen. “

Aber auch die Struktur dass der Kirchentag berücksichtigt den Klima- und Umweltschutz. Als erste Großveranstaltung ist der Kirchentag seit 2007 EMAS-zertifiziert ist und hat die ökofaire Verpflegungsstrategie mitentwickelt, die der Kirchentag seit 2012 verfolgt. Im Bereich Verkehr und Nachhaltigkeit stehen beim Kirchentag besonders Bahnreisende und der ÖPNV im Fokus. Für Wege innerhalb des VGN-Verbundraumes erhalten alle Teilnehmenden und Mitwirkenden des Kirchentages erstmals automatisch ein Kombiticket mit inkludiertem ÖPNV-Fahrausweis.

Kirche im Wandel

Das geistlich-theologische Programm umfasst unter anderem rund 60 Gottesdienste und 55 Bibelarbeiten mit unterschiedlichsten Themen und Zusammensetzungen. Im in Fürth angesiedelten Zentrum „Zukunft Glaube und Kirche“ wird ein komplett von Künstlicher Intelligenz gesteuerter Gottesdienst gefeiert. Andere Veranstaltungen beinhalten etwa die FuckUp-Night, ein Format aus der StartUp-Branche, in dem aktiv über Fehler und Misserfolge diskutiert wird. Zahlreiche interreligiöse und ökumenische Formate bieten Raum für Austausch, außerdem wird immer wieder über das Thema Vielfalt in der Kirche diskutiert werden.

700 Kulturveranstaltungen

Neben vielen Diskussionsrunden und Workshops wird es beim Nürnberger Kirchentag auch ein vielfältiges Kulturprogramm geben. Bei den Großkonzerten sind etwa Judy Bailey, Malik Harris, Kirchentags-Urgestein Bodo Wartke oder Eckart von Hirschhausen vertreten, außerdem gibt es einen Treffpunkt Kabarett, spannende Beiträge aus den Bereichen Theater und Musiktheater, sowie ein eigenes Zentrum Spiel mit mehr als 100 Veranstaltungen. Ein ganz besonderer Höhepunkt wird der Auftritt des Kyiv Symphony Orchestra. Das ukrainische Orchester, das derzeit in Gera residiert, hat zur Kirchentagslosung „Jetzt ist die Zeit“ eigens ein neues Programm mit dem Titel „Zeitgefühle“ gestaltet. Ein besonderes Projekt stellt das Mitsingkonzert „Halleluja, Händel meets Rutter“ dar.

mehr über den Deutschen Evangelischen Kirchentag

Diese Seite:Download PDFDrucken

Beten mit Worten der Bibel:

Gott,
der du alle Dinge durch dein Wort geschaffen
und den Menschen durch deine Weisheit bereitet hast,
Gib mir die Weisheit, die bei dir auf deinem Thron sitzt.
Amen

(Weisheit 9,1 ff)

to top