Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der EKHN zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular und auf facebook sind wir offen für Ihre Anregungen.

Menümobile menu

Synode

Evangelische Grundschule in Weiten-Gesäß bleibt vorerst in kirchlicher Trägerschaft

© V. RahnGrundschule Weiten-Gesäß - PlakatDie Schüler:innen haben um den Erhalt ihrer Schule gekämpft

Die Evangelische Grundschule in Weiten-Gesäß bleibt vorerst in Trägerschaft der EKHN. Der jährliche Zuschussbedarf beträgt rund 100.000 Euro, die Zahl der Schüler*innen ist wieder angestiegen.

Bildergalerie

Grundschule Weiten-Gesäß - Plakat Grundschule Weiten-Gesäß

Die Evangelische Grundschule in Weiten-Gesäß (Odenwaldkreis) bleibt vorerst in Trägerschaft der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Der Einrichtung mit rund 50 Plätzen wird eine Frist von drei Jahren zur Neukonzeption eingeräumt. Dabei soll sie mit jährlich rund 100.000 Euro unterstützt werden, wie die hessen-nassauische Kirchensynode am Samstag in Frankfurt am Main entschied. Sie veränderte damit einen Beschlussvorschlag aus dem vergangenen Herbst. Er sah vor, die Trägerschaft 2026 abzugeben. Die Diskussion um die Schule stand im Zusammenhang mit weitreichenden Sparvorschlägen in einem eigenen Arbeitspaket innerhalb des Reformprozesses „ekhn2030“ von rund 7,8 Millionen Euro.

Der Schule, der Kirchengemeinde vor Ort und dem Evangelischen Dekanat Odenwald war es in den vergangenen Monaten gelungen, Partner in der Kommune und der Zivilgesellschaft zu finden. Dadurch konnte der ursprüngliche Zuschussbedarf durch die EKHN mit rund 100.000 Euro auf weniger als die Hälfte reduziert werden. Zuletzt hatten sich auch wieder mehr Schülerinnen und Schüler in der Grundschule in Weiten-Gesäß angemeldet. In den vergangenen Jahren blieb mitunter fast die Hälfte der 50 Plätze leer. Durch die niedrige Zahl der Schülerinnen und Schüler blieben staatliche Zahlungen aus. Das trieb den Zuschussbedarf der Kirche zeitweise auf annähernd 250.000 Euro im Jahr.

mehr über die Synode

direkt zum Livestream der Synode

Evangelische Grundschule Weiten-Gesäß

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

Mehr zu diesem Thema

Anke Spory neue Pröpstin für Oberhessen

Die Frühjahrssynode ringt um Reformen rund um „ekhn2030“ (mit Video)

Die Frühjahrssynode ringt um Reformen rund um „ekhn2030“ (mit Video)

Die Frühjahrssynode ringt um Reformen rund um „ekhn2030“ (mit Video)

Anke Spory neue Pröpstin für Oberhessen

Die Frühjahrssynode ringt um Reformen

Das war die Frühjahrssynode

Kirchenpräsident will künftig einfachere Verwaltungsverfahren bei Finanzen

EKHN Frühjahrssynode: Ringen um Reformen rund um „ekhn2030“

Anke Spory neue Pröpstin für Oberhessen

Asylpolitik: Erdbebenopfer, Kinder und queere Flüchtlinge besser schützen

Die Frühjahrssynode ringt um Reformen rund um „ekhn2030“ (mit Video)

Jugendbildungsstätte Kloster Höchst wird umgewandelt

Evangelische Kirche ringt um Einsparungen rund um Reformprozess „ekhn2030“

Jüdisch-christliche Gespräche auf Augenhöhe

Anke Spory neue Pröpstin für Oberhessen

Asylpolitik: Erdbebenopfer, Kinder und queere Flüchtlinge besser schützen

Neue Dokumentation und Arbeitsmaterial zu "Schuldbekenntnis gegenüber queeren Menschen"

Nachfolge für evangelische Propstei Oberhessen gesucht

Kirchenpräsident will künftig einfachere Verwaltungsverfahren bei Finanzen

Niemöller-Medaille für Hessen-Nassaus Altpräses Ulrich Oelschläger

Diakonie Hessen wichtiger denn je

Melanie Beiner als Kirchen-Dezernentin im Amt bestätigt

Jung: Kampf gegen Klimawandel gehört zur Glaubwürdigkeit der Kirche

Kirchensynode zwischen Reformen, Letzter Generation und queeren Menschen

Wir sind alle darin verbunden,
dass wir von Gott beschenkte Menschen sind –
mit dem großartigen Geschenk des Lebens.

(Volker Jung)

to top